AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB genannt:
(Für ACCESS TO INNATE ist in Deutschland Teamleiter Thomas Imm zuständig.)

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Seminarteilnehmer und dem Veranstalter: ACCESS TO INNATE, Teamleiter: Thomas Imm, Leipziger Straße 40, 10117 Berlin, Mobil: 0174 488 06 99, E-Mail: info@accesstoinnate.de, nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag über eine Seminarteilnahme zustande.

Anmeldung und Zahlungsvereinbarung:
Die Anmeldung des Teilnehmers ist verbindlich. Die Teilnehmeranzahl für Seminare ist begrenzt und Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges bearbeitet. Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung durch ACCESS TO INNATE (Teamleiter Thomas Imm) kommt der Teilnahmevertrag zustande. Der Seminarteilnehmer erhält eine Rehnung über die Seminargebühr.

Seminarleistungen:
Die Seminarleistungen entsprechen den ausgeschriebenen Kursinhalten. ACCESS TO INNATE behält sich das Recht vor, Leistungen kurzfristig anzupassen.

Nichtteilnahme/Umbuchung:
Die Buchung wird mit der schriftlichen Bestätigung des Anbieters verbindlich. Eine Stornierung kann nur schriftlich erfolgenden: Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn kostenlos, bis 2 Wochen vor Beginn 25% des Seminarpreises, ab 10 Tage vor Beginn oder bei Nichterscheinen der volle Seminarpreis. Umbuchungen auf einen Ersatzteilnehmer, der vom Teilnehmer zu benennen ist, sind jederzeit vor Beginn des Seminars möglich.

Copyright/Wissensvermittlung:
Das im ACCESS TO INNATE Seminar vermittelte Wissen darf nur zur Behandlung/Anwendung zu therapeutischen oder privaten Zwecken eingesetzt werden. Die Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter ACCESS TO INNATE Seminar Inhalte ist unzulässig.

Haftung:
Bei Ausfall eines ACCESS TO INNATE Seminars durch höhere Gewalt besteht kein Anspruch auf Durchführung. Das Seminar wird zu einem von seitens ACCESS TO INNATE mitgeteilten Termin zeitnah nachgeholt.

Rechtswahl, Gerichtsstand:
Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Gerichtsstand ist Berlin.

Stand: 04.März 2018